Hier kommt das 1621 her

Derzeit wird unser 1621 Bier für Friedrichstadt in Hamburg Altona bei der Landgang Brauerei gebraut. Nach unserem Rezept stellt der Braumeister dort den Sud für das Bier zusammen. Auf einer kleinen, aber hochmodernen Craft Beer-Brauanlage wird unser 1621 dort handwerklich, in höchster Qualität und mit (für uns) maximalem Geschmack gebraut. Exklusiv für Friedrichstadt und die Freude des Bieres. Sudhaus: 30HL, hausinterne Abfüllung und Etikettierung. Das Malz kommt aus den besten Mälzereien Deutschlands und der Hopfen ausschließlich von Familienbetrieben. Das 1621 wird nicht gefiltert und auch nicht pasteurisiert. Deshalb hält sich das Bier nicht ganz so lange wie die Industriebiere, aber es ist viel intensiver im Geschmack.

 

Die Brauerei

Noch haben wir keine eigene Brauerei in Friedrichstadt. Dafür aber immerhin schon einen Nachbarn zwei Häuser weiter, der eine kleine Brauerei eröffnen will. Wer weiß, vielleicht brauen wir da in der Zukunft mal unser Bier. Wir selbst wollen derzeit keine eigene Brauerei eröffnen. Davon gibt es schon genug, auch genug kleine und mittelständische Brauereien, mit denen, und mit deren tollen und erfahrenen Braumeistern man super zusammen arbeiten kann. So machen wir das. Wir sind eine kleine Kuckucksbrauerei. Wir experimentieren, probieren und entwerfen und liefern dann den Braumeistern unsere Ideen und unsere Rezepte. Die Profis brauen dann das Bier in enger Absprache mit uns ein. Das ist auch der Grund, warum unser 1621 nicht Friedrichstädter Bier heißen kann. Denn noch kommt es nicht direkt aus der Grachtenstadt und ist deshalb unser Bier für Friedrichstadt. Aber es ist ein erster Schritt Friedrichstadt seine Bierkultur wieder zu geben und vielleicht irgendwann auch die Braukultur direkt an die Gracht zurückzuholen.